Button-Exchange war gestern – wie bekommen Sie heute mehr Besucher für Ihre Webseite?

Als buttonex.de vor 10 Jahren startete waren die Buttons, also kleine Werbebanner, von kaum einer Webseite wegzudenken! Damals gab es viele Buttontausch-Communities und auch als Webmaster hat man untereinander die Bildchen ausgetauscht und verlinkt, um mehr Besucher auf die Webseite zu locken.

Heute findet man kaum noch Webseiten mit Button-Exchanges und den Buttons von früher, geschweige denn animierte blinkende GIFs, die wohl jeden nerven… Aber es gibt quasi eine neue Generation Buttons, die inzwischen aus kaum einem Blog wegzudenken sind und auch auf vielen Webseiten eingebunden sind: Die Buttons Sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google, um nur mal die Größten zu nennen. Als Webseiten-Betreiber gibt man so jedem Besucher schnell und einfach die Möglichkeit, den Link zur aktuellen Webseite mit den Freunden zu teilen. Auch der Webseiten-Betreiber hat etwas davon, denn die Webseite wird immer Populärer: Das sogenannte Backlinks den Wert der Seite erhöhen ist längst kein Geheimnis mehr!

Was gibt es außerdem noch für Möglichkeiten die eigene Webseite bekannter zu machen und Besucher zu bekommen? Dafür gibt es im Folgenden einige Artikel, die sich mit unterschiedlichen Methoden beschäftigen und diese leicht verständlich erläutern, sodass auch Sie davon profitieren können!

Inhalt der die Besucher interessiert, anspricht und mitreißt

Nicht umsonst gibt es Sprichwörter wie „Content ist King“, denn was soll ein Besucher auf einer Webseite, die keine spannenden Inhalte bietet, die seine Fragen nicht beantwortet, die nicht ansprechend gestaltet ist und die keinen Mehrwert bietet? Dieses Thema ist so einfach bzw. so naheliegend, wie kompliziert zugleich. Wenigstens die simpelsten Methoden sollte man beachten: Inhalt der gut strukturiert und fehlerfrei geschrieben ist, der Webseiten-Aufbau, also die Menüs bzw. Sitemap, sollte einfach und überschaubar sein, der Besucher sollte geführt werden. Die Frage bzw. das Anliegen des Lesers muss schnell aufgegriffen werden, damit dieser nicht gleich wieder verschwindet! Und aus technischer Sicht sollte die Schrift groß genug sein, die Farben schlicht und kontrastreich, sinnvolle Verlinkung der Artikel untereinander und fehlerfreier HTML-Code hat ebenfalls viele Vorteile. Außerdem sollte man einige fatale Fehler vermeiden… weiter: Wie Sie hochwertigen Inhalt erstellen


Die Webseite für Suchmaschinen und gleichzeitig den Besucher optimieren

Da die Suchmaschinen die Webseiten besuchen, und dabei in erster Linie den Text, also den Inhalt, auslesen können und die im Menü und in Artikeln verlinkte Unterseiten aufrufen können, sollte man es dem sogenannten Suchbot nicht zu schwer machen! Die ersten Schritte wurden bereits genannt: Gut strukturierter Inhalt und fehlerfreier sowie sinnvoller, sogenannter semantischer, HTML-Code. Was heißt das nun genauer: Der Inhalt der Webseite sollte als Text und nicht etwa als Bild, oder Flash bzw. per JavaScript-Animation eingebunden sein, dabei hat eine Webseite verschiedene Überschriften und eigentliche Text-Absätze, die auch mit den zugehörigen HTML-Befehlen (Tags) ausgezeichnet sein sollten! Dabei gibt es gerade in kompletten Webseiten-Editoren ein paar Tricks und Fallen, die… weiter: Webseite optimieren


Die Webseite bekannt machen und sich selbst als Autor ebenfalls

Nachdem die ersten beiden wichtigen Schritte erledigt sind, kann man guten Gewissens noch mehr Besucher auf sich aufmerksam machen! Wo es früher den Button-Exchange gab, gibt es wie gesagt heute die Buttons für die Sozialen Netzwerke, wo man Link-Tipps posten kann, Kurznachrichten schreiben, Videos hochladen und ansehen oder Bookmarks, also Lesezeichen, abspeichern kann und alles mit Freunden teilen kann. Als Webseiten-Betreiber sollte man einerseits in den Netzwerken selbst seine neuen Artikel posten oder verlinken und den Besuchern ebenfalls einfache Hilfsmittel geben, um die Webseite mit den Freunden zu teilen. Dafür bieten fast alle Social Networks, entsprechende Buttons und Scripte an, die man einfach in die Webseite einbinden kann und schon kann geteilt, verlinkt und kommentiert werden. Natürlich sollten man auch selbst als Autor dabei… weiter: Webseite bekannt machen


Außerdem sollte man als Webseiten-Betreiber und Autor natürlich folgende Fragen beantworten: