Wie sieht also das perfekte Design und Layout einer Webseite aus?

Hält man sich dabei an einfache und bekannte Standards, bedeutet dass: Oben ein Titel, ein Logo und ein Slogan und darunter oder links ein Menü. Der restliche Platz in der Mitte ist dann für den Inhalt, oder wenn man noch etwas hervorheben möchte, kann man rechts eine Spalte setzen.

Klingt total einfach und auch nicht neu, aber beachten sollte man es trotzdem! Hier soll es jetzt auch nicht tiefgehend um die technische Umsetzung einer Webseite gehen, aber man sollte noch beachten, dass „hinter den Kulissen“ von dem beschriebenen Seitenaufbau eine Menge steckt: Für das Thema Suchmaschinenoptimierung ist der Webseiten-Titel, die Meta-Keywords und Description sowie der korrekte HTML-Code sehr wichtig. Mehr dazu im Artikel Optimierung für Suchmaschinen.

Ein einfaches Layout der Webseite hat weitere Vorteile: Sie lässt sich auf Handys, Smatphone, kleinen Notebook und Tablet-Displays gut darstellen, man kann sie einfacher ausdrucken, Suchmaschinen können sie einfach erfassen und auch für Leute mit Sehbehinderung lässt sie sich einfacher vorlesen oder darstellen. – Denn eins sollten Sie bachten: Sperren Sie keine Besucher aus!

Das Design ist hingegen mehr eine Geschmackssache und hängt auch davon ab, welches Thema eine Webseite behandelt. So bietet sich für Natur und Garten an, Grün zu verwenden, beim Thema Strand und Meer Blau oder bei technischen Artikeln Grau und Akzentfarben. Natürlich spielt immer eine Rolle, was man vielleicht bereits für ein Logo hat oder welche Farben verwendete Fotos usw. haben. Wichtig ist, dass das Design nicht zu sehr vom eigentlichen Inhalt ablenkt, oder technische Spielereien am Ende sogar das Anzeigen verschiedener Inhalte verhindern, weil der Browser oder das Smartphone diese nicht unterstützen!

Was bestimmt schon klar geworden ist: Neben dem Layout und Design zählt an erster Stelle der hochwertige Inhalt einer Webseite und die Bekanntheit, z.B. in Suchmaschinen oder Sozialen Netzwerken!